ZUKUNFT gestalten | info@buendnis-kindertagespflege.de

Zuschuss zu Erstinvestitionen

Werder(Havel)/Bayern – Um die Betreuungskräfte nicht durch die nötigen Erstinvestitionen in finanzielle Schieflage zu bringen, und um einen finanziellen Anreiz für neue Betreuungskräfte zu schaffen, bietet die Stadt Werder (Havel) eine Förderung für die Erstausstattung mit Spielmaterial und Schlafmöglichkeiten. Für die anfänglichen Kosten werden bis zu 2.000 Euro als Zuschuss bewilligt – natürlich nur gegen Antrag und Kostennachweis.

5.000 Euro Förderung

Interessant ist das deshalb, weil die Freien Wähler vor der Landtagswahl in Bayern versprochen hatten, sich dafür einzusetzen, dass Kindertagespflegepersonen eine Investitionsförderung von 5.000 Euro erhalten. (Quelle: https://www.berufsvereinigung.de/download/public/2018q4/Synopse_A4_BvK.pdf)

dringend nötig

Um die Auflagen erfüllen zu können sind zu Beginn der Tätigkeit Investitionen in Kindersicherheit, Hygiene, Ausstattung, Räume und Material nötig. Tagespflegepersonen sind im Regelfall selbständig tätig. Sie dürfen allerdings die Kosten nicht auf die Eltern umlegen, da die Elternbeiträge von den Behörden festgelegt werden.

Daher sind viele der Betreuungspersonen gezwungen, einen Kredit aufzunehmen. Aufgrund der nicht planbaren Einnahmen verweigern die Kreditinstitute aber teilweise einen derartigen Kredit. Die Bereitstellung der Betreuungsplätze verzögert sich dadurch unnötig.

Vorteil für Kommunen

Städte und Landkreise können diese kommunale Förderung mit einer Bindungsfrist versehen, also der Zeit, in der die Betreuungsplätze zur Verfügung stehen müssen. So kann die Kommune bzw. der Landkreis verlässlicher planen.

Und 5.000 Euro Zuschuss bezogen auf 5 Jahre (Vorschlag FW s.o.) und jeweils 5 Betreuungsplätze sind pro Jahr gerade mal 200 Euro Zuschuss pro Betreuungsplatz und Jahr. Ein echtes Schnäppchen!

Einen Investitionszuschuss auf Landes- oder Kommunalebene finden wir richtig und ungeheuer wichtig => „best practice“

Versprechen vergessen?

Bisher wurde das Versprechen der Freien Wähler Bayern jedoch nicht in die Praxis gebracht.