ZUKUNFT gestalten | info@buendnis-kindertagespflege.de

einrichtungsähnliche Förderung

Bayern – Neben der „klassischen“ Bezahlung einer Tagespflegeperson durch das zuständige Jugendamt gibt es in Bayern die Förderung nach Art. 20a BayKiBiG. Dabei erhält die Großtagespflegestelle Geldmittel vom Träger der öffentlichen Jugendhilfe und gleichzeitig von der Kommune:

Schaubild zur Förderung nach Art. 20a BayKiBiG

Lobenswert

Es ist nicht selbstverständlich, dass es in einem Bundesland die Möglichkeit der Großtagespflege gibt. Und es ist weiterhin nicht selbstverständlich, dass es die Möglichkeit einer speziellen Finanzierung dafür gibt.

Daher nehmen wir das in unsere Sammlung „best practice“ auf.

mehr Transparenz!

Allerdings haben wir die Erfahrung, dass die zuständigen Behörden (im Regelfall die Träger der öffentlichen Jugendhilfe) zum Teil entweder nicht entsprechend beraten wollen oder können. Weder über die Betreuungsform „Großtagespflege“ noch über die zusätzliche Finanzierungsmöglichkeit.

Das darf nicht sein! Wenn man die Kindertagespflege in Bayern stärken will, dann braucht es eine zentrale Informationsstelle, bei der jeder die gleichen und umfangreiche Informationen erhält und sich auch persönlich beraten lassen kann.