Ausbau der Kindertagespflege

1.620.000.000  Euro investiert der Freistaat Bayern in den Ausbau der Kinderbetreuung (2008-2024). Dennoch fehlen bis 2023 rund 30.000 Fachkräfte in der Kinderbetreuung (Aussage bay. Familienministerium).

In Bayern werden durchschnittlich pro Jahr nur etwa 70 neue Betreuungsplätze in Kindertagespflege geschaffen. Zum Vergleich: Die Gesamtzahl neuer Plätze in allen Einrichtungsformen beträgt pro Jahr etwa 16.000.

In Anbetracht des erheblichen Mangels an hochwertigen Betreuungsplätzen ist das eindeutig zu wenig.

Ziel #1

Wir wollen einen massiven Ausbau der Kindertagespflege in Selbständigkeit erreichen, damit zusätzliche, hochwertige und verlässliche Betreuungsplätze geschaffen werden. Nur dann haben Eltern eine echte Wahlmöglichkeit.

Ein Förderprogramm des Landes oder kommunale Förderprogramme wären dafür denkbar. Kurzfristig umsetzbar sind Zuschüsse für Erstinvestitionen und eine vergünstigte Überlassung von Räumen für Zwecke der Kinderbetreuung.